Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Alle Artikel, die mit "Geilheit" markiert sind

Gierig leckt der Fußsklave die schönen Füße seiner Herrin. Man kann deutlich sehen, wie sehr er die Fußsohlen genießt. An den Fersen knabbern zu dürfen und die Zehen zu lutschen, machen den Loser geil. Aber der Sklave muss sich der Herrin unterordnen und darf nicht übermütig werden, denn dann kann die Fußdomination sehr grausam werden. Es versteht sich von selbst, dass die Herrin mit der Geilheit und dem Verstand des Losers spielt. Das bedeutet für den Sklaven einen extremen Mindfuck.


Schwarze Overknees rauben deine Sinne. Das verführerische Spiel, wenn die Herrin mit ihrem Handschuh über die Stiefel streicht, gibt dir einen Brainfuck. Gierig fängst du an zu sabbern. Vor der Herrin musst du auf die Knie gehen und um die Fußdomination sowie die Stiefeldomination betteln. Damit du die Stiefel lecken kannst, musst du kriechen wie ein Wurm. Als Fußsklave musst du dich der Herrin unterwerfen und ihr die Kontrolle über deine Geilheit und deinem Leben übergeben. Du bist das Eigentum deiner Herrin.


Vor deiner Fußherrin gehst du gerne auf die Knie und schaust ihr beim geilen Fußspiel zu. Deine Herrin trägt auch gerne Lack und Leder, sie weiß, dass ihr heißer Arsch dich ebenfalls geil macht. Weil du ihr persönlicher kleiner Sklave bist, spielt sie bei der Fußdominanz auch mit deiner Geilheit und lässt dich wichsen. Allerdings wirst du erst dann abspritzen, wenn die Herrin dir das erlaubt. Dann darfst du auf die schönen Füße spritzen, doch du musst anschließend dein eigenes Sperma ablecken.


Es gibt dir einen besonderen Kick, wenn du Fußsuchti deiner Herrin auf die Füße schauen kannst. Die faltigen Fußsohlen würdest du jetzt gerne lecken und an den blau lackierten Zehen saugen. An den Fersen knabbern zu dürfen, wäre einfach geil. Deine Knie sind so schwach, dass du bei der Fußdomination auf deine Knie fällst. Bei der Anbetung der Füße sabberst du und dein kleiner Schwanz wird ganz prall. Grund genug für deine Herrin mit deiner Geilheit zu spielen und dich leiden zu lassen.


Bei der brutalen Fußdomination wird die Fußsklavin mit einem Smothering bestraft. Die Loserin zappelt und windet sich, doch die erbarmungslose Herrin quetscht das Gesicht der Sklavin mit ihren Zehen. Ob das Gesicht beim crushen verletzt wird, ist der grausamen Herrin egal. Die sadistische Herrin benutzt die Sklavin als Fußhocker und sie genießt die Atemkontrolle, die sie übernommen hat. Das Leben und die Geilheit der Sklavin liegt in der Hand der Herrin. Die Fußanbeterin muss lernen, wo ihr Platz ist und was ihre Aufgaben sind.


Das kleine Büro der Herrin eignet sich hervorragend, um kleine Loser als Fußstuhl zu benutzen. Während sie noch einiges zu erledigen hat, genießt sie es, dass der Fußsklave ihre Füße mit seiner Loserzunge verwöhnt. Nebenbei verpasst die Herrin dem Loser ein Trampling. Die Fußdomination entspannt die Herrin und demütigt den Loser. Eine perfekte Mischung. Zu der Atemkontrolle hat die Herrin auch die Kontrolle über den Atem und die Geilheit der Fußschlampe. Der Fußsklave ist ein Fickversager und ist froh über die Aufmerksamkeit seiner Herrin.


Zwei paar Stiefel müssen von deiner Loserzunge sauber geleckt werden. Wenn du dann mit den Boots fertig bist, dann wartet noch der Autoteppich auf dich kleinen Fußanbeter. Deine Zunge hat noch genug zu tun, aber du wist alles tun, was die Goddess von dir verlangt. Vor lauter Gier und Geilheit kriechst du heran, damit die Goddess dich dominieren kann. Sicher freust du dich schon darauf, die verschiedenen Materialien lecken zu dürfen. Neben der Fußdominanz warten viele Demütigungen auf dich mickrigen Wurm.


Man kann deutlich sehen, wie geil es den Fußsklaven macht, wenn er die schönen Füße seiner Herrin anbeten und lecken darf. Schon bei den Socken schnüffelt er sehr intensiv den herrlichen Fußduft. Die mickrige Fußschlampe merkt nicht, dass die Herrin mit seiner Geilheit spielt und somit ihm einen Brainfuck und einen Kontofick verpasst. Sie nutzt bei der Fußdomination seine Sucht aus. Sie spielt mit ihm wie mit einer Marionette, und er ist wie hypnotisiert von den wunderbaren Füßen seiner Herrin.


Eine Fußherrin durchschaut Fußsklaven sofort und nutzt jede Gelegenheit aus, Fußanbeter zu demütigen. Bei der Fußdomination verpasst sie dem Loser einen Brainfuck und einen Kontofick. Dafür darf die Fußschlampe an den Schuhen und an den nackten Füßen schnüffeln. Der Loser ist so geil, dass er den wunderbaren Fußduft tief inhalieren möchte. Die Herrin genießt seine Gier und spielt mit seiner Geilheit. Am Ende wurde er zu einem gehorsamen Fußsklaven erzogen und er merkt, dass er nicht mehr ohne eine Fußherrin leben kann.


Bei dem Anblick der schönen Füße deiner Herrin fängst du an zu sabbern und dein Loserschwanz wird schon ganz prall. Doch du musst auf die Knie und den Anweisungen der Herrin folgen. Die Herrin spielt mit deiner Geilheit und erzieht dich zu einer Fußschlampe. Ihr Fußspiel verpasst dir einen brutalen Brainfuck und du wirst immer gieriger nach einer Fußdomination. Gerne würdest du den köstlichen Duft der stinkenden Socken inhalieren. Doch die Herrin hat die Kontrolle und du kleine Fußbitch folgst den Anweisungen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive