Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Alle Artikel, die mit "Dominanz" markiert sind

Eliska und Ester sind wütend auf ihren Arbeitskollegen Jack, der bei der letzten Firmenfeier heimlich Fotos von den beiden gemacht hat und sie auf Facebook gestellt hat. Dafür wollen sie sich jetzt rächen und so machen sie ihn zu ihrem persönlichen Fußsklaven. Er muss an ihren Füßen riechen, ihre Sohlen lecken und auf dem Boden vor ihnen kriechen. Die beiden Frauen tragen ihre High Heels schon seit Stunden und entsprechend schwitzig sind ihre Füße, ein bisschen verwöhnen kommt ihnen da grad gelegen. Um Jack den ganzen Tag herumschubsen zu können, machen die beiden Ladies Fotos von seiner Erniedrigung um ihn weiter damit erpressen zu können.


Selbst als Schuhlecker bist du zu nichts zu gebrauchen, du erbärmlicher Trottel! Sieh dir an wie dreckig meine Schuhe sind! Muss ich dir denn alles beibringen? Los, Zunge raus und alle Schuhe sauber lecken. Natürlich beginnst du mit denen, die ich trage. Damit war ich nämlich grade noch draussen und bin selbstverständlich genüsslich durch den Dreck gelaufen. Los, Sklaventrottel! Komm näher und erfülle deine Aufgabe.


Zwei verwöhnte Herrinnen, beide blondes Gift und sehr dominant, lassen einen alten Sack antanzen, der sich um ihre geilen High Heels kümmern muss. Natürlich muss er mit seinem Mund und seiner Zunge die Dinger sauber lecken. Während er seine Arbeit tut, fangen die beiden an, ihn zu erniedrigen und zu quälen. Sie rotzen von oben herab auf ihn, er muss die Spucke vom Boden auflecken. Sie treten ihn mit ihren Sohlen ins Gesicht. Und er darf keinen Mucks von sich geben. Sonst ziehen die zwei noch härtere Saiten auf.


Wer Madame Marissa als Sklave in die Hände fällt, hat grundsätzlich nicht viel zu lachen. Und wenn sie dann auch noch ihre Kollegin Madison im Schlepptau hat und beide ihre hohen Stiefel mit den dicken Absätzen tragen, dann muss man sich auf ganz schön viel Schmerzen gefasst machen. Die beiden trampeln nach Herzenslaune auf dem Typen herum. Marissa nimmt Madison sogar Huckepack und sie stellen sich mit ihrem gemeinsamen Gewicht auf ihn. Danach geht es mit nackten Füßen weiter. Sie machen das Trampling dann einfach doppelt so hart.


Lady Steffi hat am Treppenabsatz einen neuen Teppichläufer ausgelegt. Dass dieser stöhnt und jammert, wenn sie mit ihren blütenweißen Turnschuhen darauf herum trampelt, macht ihn natürlich noch wesentlich interessanter. Der menschliche Fußabtreter wird deshalb auch besonders lang von ihr "betreten".


Da hat sich ihre gute Freundin aber selbst ein Ei gelegt. Aber wer Queen Victoria doof kommt, der wird nun einmal bestraft. Das zieht eine saftige Erniedrigung nach sich, die auch länger anhält, als man meinen sollte. Alena - das war bis jetzt ihre BFF - wurde von der Königin zur Fußsklavin gemacht. Jetzt muss sie, wann immer ihrer Hoheit danach ist, ihre Füße küssen - mit High Heels oder ohne. Und ablecken. Und sauber halten. Von den Zehen bis zur Sohle. Siehe doch selbst!


Mein Sklave Alex muss sich heute eine Demütigung gefallen lassen, die immer gut funktioniert. So zeige ich all meinen Sklaven hin und wieder mal, wo der Hammer hängt und wer wo in der Hierarchie steht: Ich ganz oben, alle anderen ganz unten. Ich lasse ihn einfach nur meine schweren, schwarzen Stiefel ablecken, und zwar gründlich. Dafür muss er vor mir auf dem Boden kriechen und ich habe totale Macht über ihn. Nach so einer Lektion weiß er wieder ganz genau, wo er steht.


Die Lady in diesem Clip ist eine echte Dark Mistress - ein dunkle Herrin. Sie könnte auch der sexy Bösewicht in einem Comic sein. Und ihren neuen Sklaven lässt sie jetzt zuerst einmal ihre Dominanz spüren, zeigt ihm, wo es lang geht und wo er in der Hierarchie steht - nämlich ganz weit unten. Dafür lässt sie ihn einfach nur ihre hohen, eleganten schwarzen Stiefel lecken. natürlich kommen als erstes die Sohlen dran. Dieses psychologische Spiel versteht auch der größte Idiot und unterwirft sich. Und genau das will sie ja auch erreichen.


Marissa hat sich in der Fußfetisch-Szene ja schon einen wohlklingenden Namen gemacht. Sie ist bekannt dafür, kein Erbarmen mit ihren Sklaven zu haben und dafür, dass sie sich immer wieder etwas neues und ausgefallenes einfallen lässt. Möchtest Du gerne mit dem Sklaven in diesem Clip tauschen? Denn der bekommt zum Anfang erstmal ihre stinkenden Socken tief ins Gesicht gedrückt. Aber das reicht Marissa natürlich nicht und sie holt einen ganzen Wäschesack voll alter Socken und Nylons hervor. Beherzt greift sie hinein und gibt dem Sklaven eine mega große Ladung davon zu riechen. Und das ist auch noch lange nicht alles. Schau's Dir an!


Nadine macht heute erste Erfahrungen als Herrin über einen Sklaven. Und da sie schon immer einen Fußfetisch hatte, lebt sie diesen heute mal nach Lust und Laune aus. Sie lässt ihren Sklaven sich vor sich auf den Boden legen. Dann drückt sie ihm erst einmal ihre Schuhe auf das Gesicht. Die muss er lecken, bis sie genug hat. Dann kriegt er ihre Socken auf die Nase gestellt. Und dann ist es endlich soweit - sie gibt ihm ihre nackten Füße zu fressen. Die Zehen, die Sohlen, er muss ihre Füße komplett ablecken. Sie genießt es. Das war vielleicht ihr erstes mal, aber bestimmt nicht das letzte.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive