Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Wie die Mistress ihre Füße auf dem Fußhocker platziert hat, macht dich richtig heiß darauf, die Füße anbeten und verwöhnen zu dürfen. Natürlich willst du auf die wunderschönen Füße wichsen, doch die Mistress spielt mit dir und deiner Geilheit. Das Baumeln der Füße, das wackeln der Zehen und die Aussicht darauf, die Füße mit der Zunge berühren zu dürfen, geben dir einen brutalen Brainfuck. Das alles benutzt die Mistress gegen dich, demütigt dich und Sie erklärt dir deine Aufgaben als persönliche Fußschlampe.


Sieh dir nur die schönen und dreckigen Stiefeletten an, die warten nur auf deine lechzende Zunge und wollen gründlich sauber geleckt werden. Da die Herrin sie schon den ganzen Tag trägt, darfst du deine Nase in den Schaft stecken und den wundervollen Schweißgeruch inhalieren. Also beeile dich besser damit, die Schuhsohlen ordentlich sauber zu lecken, bevor der herrliche Duft von Schweiß verfliegt. Die Ehre der Herrin dienen zu dürfen, solltest du dir nicht verderben, denn nur gehorsame Stiefelanbeter bekommen eine angemessene Belohnung.


Für Lady Stefanie und Miss Catdeluxe muss der Fußanbeter die wunderschönen Füße massieren und sich so als brauchbare Fußschlampe beweisen. Nach einem langen Tag sind die Füße so herrlich verschwitzt und die Fußfotze würde zu gerne die Füße lecken, doch er muss sich als Sklavenanwärter an die Anweisungen halten. Nach der Fußmassage darf er von vorne beginnen, denn die Ladys unterhalten sich gerade so schön. Natürlich spielen sie mit seiner Sucht und demütigen ihn. Am Ende darf er die Fußschlampe der Ladys bleiben.


Mit sehr dreckigen Boots sitzt die Goddess auf ihrem Stuhl und spielt mit ihrem Handy, das Dickerchen muss inzwischen die schmutzigen Boots sauber lecken. Die Fußfotze hat viel zu tun und seine Zunge ist sehr trocken, deshalb bekommt er den göttlichen Speichel in sein Maul gespuckt, damit er wieder besser schlucken kann. So viel Matsch ist für das kleine schwache Dickerchen zu viel, doch die Mistress demütigt den Loser und ignoriert sein Jammern. Er darf erst aufhören, wenn die Boots wieder glänzend sauber sind.


Die heiße Mistress zeigt dir ihre Schuhsohlen und jetzt fällst du schon auf die Knie, dann zieht sie ihre bunten Chucks aus. Der Anblick der Sockenfüße sorgt dafür, dass du schon eine gefangene Fußfotze. Dieser Mindfuck sorgt dafür, dass du längst keinen eigenen Willen mehr hast. Natürlich willst du die verschwitzten Socken, die dir die Mistress anbietet, in dein Maul nehmen, um den Geschmack und den Duft kosten zu können. Du darfst gespannt sein, was die Mistress noch alles für dich bereithält.


Auf deinen Knien empfängst du die Anweisungen deiner Mistress und lechzt danach, die schönen Füße anbeten zu dürfen. Als mickriger Fußanbeter genießt du den Anblick der dreckigen Füße in den Adiletten und die lackierten Zehnägel. Die nackten Fußsohlen geben dir Fußschlampe, dann endgültig einen Brainfuck und du kannst es nicht mehr länger erwarten, die Füße endlich lecken zu dürfen. Einfach alles willst du machen, nur um endlich die Delikatesse an den schönen Füßen genießen zu dürfen, die Mistress Jenny für dich bereit hält.


Trampling und besonders das Facetrampling ist für die Mistress ein großer Spaß, denn der mickrige Loser ist so ein Schwächling. Wie er sich bei jedem Tritt und jedem Sprung krümmt, reizt die Mistress so sehr, dass sie immer fester und höher springt. Seine Nase crushed unter dem Gewicht und unter den harten Sprüngen, doch das ignoriert die Mistress. Der Schwächling liebt die Füße seiner Mistress und ist sehr froh, als sie die High Heels auszieht, um barfuß auf ihm zu trampeln.


Na du geiler Stiefelanbeter, diese Stiefel sind doch genau nach deinem Geschmack. Deine Zunge hängt dir doch schon aus dem Maul und du möchtest sofort lecken und das Leder fühlen. Es macht dich fertig, wie sie mit dir spielt und du kriechst vor deiner Herrin. Sie erpresst dich und sorgt für einen harten Brainfuck. Bei dieser Stiefeldomination lässt du dich demütigen und hoffst den Dreck von den edlen Overknees lecken zu dürfen. Süchtig und gierig übergibst du dein Leben deiner Stiefelherrin.


Sadistische lesbische Herrinnen lassen den Fußanbeter kriechen und schikanieren ihn. Süchtige Fußanbeter wie dieser sind so auf die Füße der Herrinnen fixiert, dass sie sich einfach nicht beherrschen können und aus diesem Grund von den Herrinnen beherrscht werden. Nur um an die Füße zu kommen, lässt sich der Köter kratzen und apportiert die Socken der Ladys. Richtig gierig wird der Loser, wenn die Herrinnen barfuß sind und er die Zehen lutschen darf. Zehnägel haben ebenfalls eine große Anziehungskraft, ob lackiert oder nicht.


Eine Sklavenerziehung zur Fußschlampe und ein Ekeltraining muss der Fußanbeter über sich ergehen lassen, denn er kann die Füße der lesbischen Göttinnen noch nicht artgerecht pflegen. Er darf zuschauen, wie die beiden Ladys sich küssen, aber für die Fußanbetung muss er die Fußsohlen lecken. Damit er sich besser anstellt, spuckt eine Lady ihm in sein Maul. Dann wird sein Kopf in den heißen Arsch einer Lady gesteckt und die andere setzt sich obendrauf und erstickt den unbrauchbaren Loser mit der Atemkontrolle.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive