Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Gefesselt liegt der Fußsklave auf dem Boden und die Mistress hat ein Handtuch untergelegt, damit er ihren Teppich nicht mit seinem Blut versaut. Die rosafarbenen Nylonstrümpfe machen den mickrigen Loser geil, doch das muss bestraft werden. Er muss die Nylonfüße lecken und er bekommt ein Trampling. Mit ihrer Fußsohle stellt sie sich auf sein Maul, um die Schmerzensschreie zu unterdrücken. Dazu gibt es noch ein paar Ohrfeigen und die Mistress bespuckt ihn. Der devote und hilflose Sklave hat keine Chance gegen die dominante Mistress.


Endlich darf der Fußsklave aus seinem Käfig, doch Freiheit erwartet ihn nicht, sondern eine doppelte Fußdomination durch seine grausamen und brutalen Herrinnen. Er muss die schönen und heißen Stiefel seiner Fußherrinnen sauber lecken und die langen spitzen Absätze blasen. Dazu bekommt er noch ein Maulfick sowie eine Menge Spucke, die er von den Stiefeln lecken muss. Tritte und Schläge gehören zu der Sklavenerziehung ebenfalls dazu, genauso wie die Erniedrigung. Mit seiner Sucht und seiner Geilheit spielen die Herrinnen und verspotten ihn.


Endlich kommt die Mistress nach Hause, wo sie von ihrem Fußsklaven schon sehnsüchtig erwartet wird. Sofort macht er sich an die Arbeit und verwöhnt die schönen Füße seiner Herrin. Er zieht ihr die Sneakers aus, schnüffelt an den verschwitzten Söckchen und zieht auch diese aus. Dann leckt er die feuchten Fußsohlen und saugt an den Zehen. Auch die Zehenzwischenräume werden von seiner Loserzunge sauber geleckt. Es ist so praktisch, einen kleinen Fußanbeter zu Hause zu haben, den man nach Belieben treten kann.


Trampling und Fußdomination ist einfach eine geile Kombination, die diese menschliche Fußmatte nun zu spüren bekommt. Mit ihren Nylonfüßen trampelt die süße Mistress auf dem mickrigen Loser herum und er krümmt sich vor Schmerzen. Zuvor hat die Mistress mit ihren High Heels getrampelt, doch nun kann sie ihre Zehen besser in sein Loserfleisch bohren. Dazu gibt die Fußherrin noch ein Throat und Facestanding. Erfolgreich hat sie den Loser erniedrigt und wie einen menschlichen Teppich benutzt. Ab jetzt wird er wohl gehorsamer sein.


Mit ein paar Tritten in deine Loserfresse zeigt dir die Herrin, wo dein Platz ist. Der ist unter ihren schmutzigen Sneakers, die du nun sauber lecken darfst. Nach der Fußdomination wirst du eine gehorsame kleine Fußbitch sein. Schon das Gefühl, unter der Herrin zu liegen und die Sohlen auf sich zukommen zu sehen, macht dich kleiner Loser so geil, dass du dich gierig danach sehnst, das immer wieder erleben zu dürfen. Du Fußschlampe tust einfach alles für die Aufmerksamkeit deiner heißen Herrin.


Fußdomination extrem gibt es für diesen mickrigen Fußanbeter. Die öffentliche Demütigung findet in einer sandigen Kraterlandschaft statt. Hier liegt der Loser nackt auf dem sandigen Boden und die strenge Herrin steht mit einer Peitsche über ihm. Dann bekommt der Loser ein Trampling und heftige Peitschenhiebe. Mit ihren Reiterstiefel springt und trampelt die Herrin auf dem ganzen Körper herum. Sogar die Weichteile kommen in den Genuss einer CBT. Der Loser ist seiner Herrin total ausgeliefert. Jeder Tritt und jeder Peitschenhieb ist extrem schmerzhaft.


Wie geil eine Fußdomination macht, sieht man hier sehr genau. Hilflos liegt der Sklave auf dem Boden und seine Weichteile schauen aus einer Box heraus. Bei dem Crushing kann man deutlich sehen, wie der Schwanz tropft. Anschließend darf der Fußsklave sein eigenes Sperma von den göttlichen Füßen lecken. So lässt sich die Domination mit einer CBT und einem Trampling vereinen. Immer wieder zermatscht die Fußherrin den Schwanz und immer wieder spritzt der Loser ab. Am Ende ist der Loser stark abgemolken und erschöpft.


Bei einem besonderen Rollenspiel darf der kleine Fußsklave heute mitmachen und er genießt es, der badenden Göttin die Füße verwöhnen zu dürfen. Er leckt richtig gründlich zwischen den Zehen und lutscht sie. Die lackierten Zehnägel machen den Fußsuchti gierig und geil. Als scharfe Polizistin verkleidet gibt Dominia Evgenia dem Loser Befehle, die dieser sofort umsetzt, wie ein gehorsamer kleiner Sklave. Der Schaum stört den Loser überhaupt nicht und er knabbert genüsslich an den Sohlen. So sieht die perfekte Fußanbetung aus.


Fußdomination und Trampling sind schon geil, aber diese Freude mit einer Freundin teilen zu können und das auch noch öffentlich, ist einfach unschlagbar. Die doppelte öffentliche Fußdomination im Wald macht den Ladys offensichtlich großen Spaß. Mit den schmutzigen Boots trampeln die Fußherrinnen auf den nackten Körper herum und lachen den Fußsklaven aus. Kein Körperteil bleibt verschont und er kann nicht mit Gnade rechnen. Es ist notwendig, dass der Loser erniedrigt und erzogen wird. Mit den schönen Lederstiefeln lässt sich gut crushen.


Wie ein menschlicher Fußschemel liegt der kleine Fußsklave vor seiner Fußherrin und lässt sich trampeln. Danach muss er die göttlichen Nylonfüße küssen und lecken. Tritte und Fußklapse bekommt er in sein Losergesicht, während die Herrin bequem auf einem Stuhl sitzt. Gut erzogen und hilflos liegt der gierige Fußsuchti auf dem Boden und lässt sich erniedrigen. Neben der Fußdomination werden ihm auch seine Weichteile mit den schwarzen Nylons zertreten, er braucht die sowieso nicht mehr. Der Herrin macht es viel Spaß, Loser zu quälen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive