Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Alle Artikel, die mit "Ohrfeigen" markiert sind

Für den kleinen Fußanbeter ist es einfach herrlich, die verschwitzten Sneakerfüße von zwei sexy Ladys lecken zu dürfen. Doch die beiden Herrinnen erniedrigen und dominieren ihn. Er sabbert und sein Loserpimmel ist prall, deshalb geben ihm die sadistischen Fußherrinnen heftige Ohrfeigen. Um ihn zu quälen, lassen sie ihn den Schweißgeruch der Sneaker inhalieren. Die grausamen Herrinnen haben die Schuhe den ganzen Tag getragen und durchgeschwitzt. Beide Herrinnen lachen den Loser aus und spielen mit seiner Sucht. Die perfekte Sklavenerziehung für mickrige Fußanbeter.


Wann immer die Princess Lust hat, ihren Sklaven zu demütigen, lässt sie ihn auf die Knie gehen, an ihren Füßen schnüffeln und die Füße lecken. Der Fußanbeter liebt die perfekten Füße seiner Princess und genießt ihre Aufmerksamkeit, doch die Princess kann auch mit ihren Füßen bestrafen. Dafür bekommt der Sklave von den schönen Füßen Ohrfeigen oder Tritte. Das Trampling führt sie mit einem sadistischen Lächeln aus und es fallen ihr noch mehr Gemeinheiten ein, die sie dem Fußanbeter zukommen lässt.


Eine Sklavenerziehung kann sehr hart sein, doch da muss jeder Sklave durch, denn die Herrin braucht einen gehorsamen und nützlichen Sklaven. Deshalb muss der Loser die High Heels anbeten und lecken. Er muss nicht nur seinen Tribut leisten, er muss noch viel mehr zahlen. Da er sich noch sehr ungeschickt anstellt, bekommt er Ohrfeigen, wird dominiert und bespuckt. Ein Geschmack davon, was ein Facetrampling bedeutet und die Goddess reitet ihn wie ein Pony. Alle Erniedrigungen und Demütigungen auf einmal muss er ertragen.


Auch Füße können sehr hart bestrafen, wie dieser Sklave zu spüren bekommt. Für den Anfang wird der nackte Loser an der Hundeleine geführt, um ihn zu demütigen, dann fickt die Goddess sein Losermaul mit ihrem göttlichen Fuß. Die lackierten Zehen steckt sie ihm tief in seine Kehle. Sogar Ohrfeigen kann sie mit ihren wundervollen Füßen verteilen. Wenn der Sklave vor ihr auf seinen Knien steht, dann drückt sie ihre Zigarette auf seine Nippel und benutzt den Loser als menschlichen Aschenbecher.


Nur mit einem Höschen und einem Top bekleidet sitzt die Domina an ihrem Tisch und hat die verschwitzten Füße abgelegt. Ihr persönlicher Fußsklave muss nackt auf seinen Knien die schweißigen Füße lecken. Natürlich darf er ein Blick auf das Höschen werfen, doch auch wenn sein Schwanz anschwillt, masturbieren darf er nicht. Er hat nur eine Aufgabe, die Füße der Domina Evgenia zu verwöhnen. Deshalb bekommt er auch Ohrfeigen oder ein Ballbusting, wenn sein Pimmel zu steif wird oder er masturbieren will.


Mistress Jardena nutzt die Fußdominanz und die Arschanbetung aus, um ihren persönlichen Sklaven zu demütigen. Mit dem göttlichen Prachtarsch vor Augen muss er auf seinen Knien die Füße lecken und die Zehen lutschen, zwischendurch versucht er auch an den Prachtarsch zu kommen, doch dafür bekommt er Ohrfeigen. Die Mistress benutzt ihn als Fußfotze, den Arsch darf er nur bewundern, denn sie bestimmt die Regeln. Der Loser bekommt einen geilen Brainfuck und danach macht seine Sucht ihn hörig, was die Mistress natürlich ausnutzt.


Der Waschlappen bekommt nichts als Abreibungen verpasst. Er darf sich von seiner Herrin Ohrfeigen in seine dumme Visage abholen und sich danach auch noch zertrampeln lassen. Da ihre Schuhe bereits dreckig waren, darf er sie im Nachgang nochmal sauberlecken, bis sie beschließt, sie auszuziehen und ihm den ganzen Fuß in sein elendes Sklavenmaul zu stecken. Dabei soll er so tief schlucken, wie er kann! Schließlich ist er ihre kleine Schlampe!


Der Sklave von Herrin Svenja muss heute an ihren geilen Füssen riechen! Dieser Nichtsnutz muss jetzt ganz laut den Duft ihrer verschwitzten Füsse einatmen! Svenja will ihn atmen hören! Ihre Socken haben schon einen intensiven Geruch. Sie presst ihm die Socken auf sein Gesicht, doch er macht es nicht zu ihrer Zufriedenheit! Also bekommt er zwischendurch auch noch immer geile Ohrfeigen! Dieser Loser wird das Riechen schon noch lernen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive