Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Alle Artikel, die mit "Cbt" markiert sind

Jede dominante Frau hat mächtige Waffen parat. Denn ihre Füße, besonders dann, wenn diese in Stiefeln stecken, zwingen jeden Loser in die Knie. Ein Kick reicht völlig aus. Vornehmlich dann, wenn der Tritt in seiner Eier auch noch mit beißendem Spott gepaart ist. Denn auch verbale Erniedrigungen sind dazu geeignet, einem Mann seinen Platz zuzuweisen. Und der ist am Boden unter ihren nackten Füßen oder Schuhen. Denn nur so, beim Lecken und Pflegen der Stiefel oder ihrer Zehen, kann ein Fußdiener um weibliche Gnade und ihre Gunst buhlen!


Eine echte Stiefelherrin weiß natürlich ganz genau, wie sie ihrem Sklaven weh tut. Denn ist dieser ungehorsam, genügt ein einziger Kick in seine Hoden, und schon gibt sich der renitente Zögling wieder zahm. Hier sitzt ein Sklave mit gespreizten Beinen am Boden und muss seinen Schwanz zur Strafe bereit legen. Wohl wissend, dass seine Herrin, die sich mit den stiefelbewehrten Füßen vor ihm aufbaut, Übles plant. Ein Clip rund um Trampling, Schmerzen und weibliche Dominanz!


Er liegt nackt vor ihr auf dem Boden, völlig wehrlos, ein Spielzeug in ihrer strengen Hand. Denn auch heute hat sie ihm wieder seine Hoden abgebunden, so, wie es, wenn sie sich treffen, schon fast ein Ritual ist. Damit hat sie seine Männlichkeit fest in der Hand. Denn bereits ein scharfer Ruck am losen Ende der Leine lässt ihn kläglich aufstöhnen. Dabei läuft sie barfuß und knetet ihm, während die Genitalfessel seine Hoden abschnürt, den versteiften Pimmel. Was wird sie sonst noch mit ihm anstellen?


Für Sklaven gibt es einen passenden Ort. Den Käfig oder auch eine enge, dunkle Box. Die hat im Idealfall ein kleines Löchlein, durch das sein bestes Stück herausschaut. Denn dann kann Frau seinen versteiften Penis bewundern und diesen foltern, wann und wie auch immer sie Lust hat. Gerne auch bei einem ausgiebigen Trampling mit ihren neuen weißen Turnschuhen ... denn das Gemächt und der Ständer eines Sklaven sind zum Quälen da. Schau zu, was die junge Frau in engen Hot Pants und knappem Shirt mit ihrem Lover anstellt!


Die fette Sklavensau ist eigentlich zu nichts weiter zu gebrauchen. Außer zum zertrampeln natürlich! Miss Macha stellt sich auf seinen Oberkörper und übt sich in der Kunst des Ausbalancierens, was bei diesem unförmigen Objekt richtig schwierig sein kann. Sie zertrampelt nicht nur den Oberkörper durch heftige Sprünge, sondern springt auch auf seinen wehrlosen Eiern herum! Er hat sie davor doch eh nicht zum Einsatz bringen können, warum also Rücksicht darauf nehmen? ;-)


Es macht einfach riesig Spaß, diesen Loser dermaßen in seine nutzlosen Eier zu treten, dass er quietscht wie ein Chihuahua! Meine Stiefel sind dafür das beste Hilfsmittel, denn der steife Stoff setzt nochmal einen drauf und zerbricht seinen Schmerzpegel total. Er weiß danach gar nicht mehr, wo oben und unten ist! Aber Obacht- ich will kein jämmerliches Geschrei hören, das stört mich enorm und macht mich nur noch wütender und somit hemmungsloser!


Herrin Blackdiamoond hat ihre Freundin eingeladen, um an der Erniedrigungsstunde des Sklaven teilzunehmen. Sie haben heute ballbusting auf dem Plan und treten ihm die Eier nach allen Regeln der Kunst platt. Und sie hören auch nicht auf, egal wie sehr die elende Made wimmert. Stattdessen haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, neue Methoden zu finden, die ihm den Sack so richtig platzen lassen, bis er um Gnade bettelt, auch wenn er diese Erniedrigung geil findet!


Der Schwanz dieses Sklaven wurde heute von Lady Steffi im CBT-Brett eingesperrt! Da gibt es kein entkommen für den kleinen Schwanz! Sie trampelt mit ihren Plateaustiefeln auf seinem Schwanz herum und zerquetscht ihn richtig! Immer wieder muss er sich das gefallen lassen, denn eingesperrt in dem Brett kann er sienen Schwanz auch nicht wegnehmen oder sich wegdrehen! Harte Tritte gibt es weiterhin! Richtig hartes Cocktrampling mit Lady Steffi, die es liebt ihren Sklaven so zu quälen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive