Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Alle Artikel, die mit "Mistress Gaia" markiert sind

Schluck meine Socke, du Nichtsnutz! Dein Atem gehört kontrolliert und ich zögere nicht, dich komplett zu kontrollieren. Nein, du entkommst mir nicht. Spürst du, wie stark mein Schweißgeruch meiner Stinkefüße in deine Nase zieht? In deiner Maske fühlst du dich geschützt, doch ich zeige dir, wer hier Kontrolle ausübt. Dein dummer Fußfetisch ist deine Achillesverse, die ich dazu nutze, dich an mich zu binden. Nie wieder wirst du eine andere Herrin als mich haben wollen.


Mistress Gaias Füße sind besser als jeder dicke Schwanz. Ihre Sklavin lässt sich von ihren heißen Füßen ausgiebig verwöhnen. Zunächst muss die Spitze ihrer High Heels dran glauben. Breitbeinig und mit nackten Beinen spreizt die Sklavin ihre Lustgrotte um sich die Schuhspitze möglichst tief reinzurammen. Das Highlight sind Mistress Gaias nackte Füße, die tief in der nassen Fotze verschwinden. Die notgeile Sklavin lässt sich ordentlich und hart von den Füßen ihrer Herrin durchficken.


Zwei Girls, zwei Sklaven. So muss es sein. Der eine dient als Fußbank, während der andere mit der Zunge und dem Maul polieren muss. Bei so dreckigen Füßen braucht er all seine Kraft, um seine Herrinnen zu befriedigen und die Sohlen und Zehen wieder schön sauber zu lutschen. Da sie sich die Füße extra dreckig gemacht haben, dauert das und es braucht alle Kraft in der Zunge, damit die beiden halbwegs zufrieden mit dem Resultat sind.


Mistress Gaia steht auf die harte Nummer, die devote Sklaven bei ihr zu ertragen haben. Festgeschnürt und hart gefesselt, winselt dieser Sklave um Gnade, doch es hilft alles nichts: Schon hat die Mistress ihre Peitsche gezückt und schlägt ohne Reue auf ihr Opfer ein. Schmerzhafte Schläge prasseln auf sein Gesicht, während er sich in seinem erbärmlichen Dasein auf dem Boden windet und krümmt. Ihre heißen Stiefel nutzt die Mistress dafür, um den dummen Sklaven zusätzliche Strafen zu bieten. Immer wieder tritt sie auf ihn ein.


Herrin Gaia hat noch nie einem Sklaven gegenüber Mitgefühl gezeigt - und deshalb fängt sie auch in diesem Clip gar nicht erst damit an. Während sie aufrecht sitzend über ihm thront, darf ihr der devote Sklave die hohen, schwarzen Lederstiefel sauber lecken. Natürlich muss er dafür auch vor ihr kriechen, damit sie ihm noch routiniert mit der Peitsche bearbeiten kann - schließlich sitzt sie auf einem Kutschbock, und er sit ihr gefügiges Pony. Und er macht alles richtig und lässt keine Stelle aus, bis alles blitzblank sauber geleckt ist.


Mistress Gaia will ihren Fußsklaven heute mal richtig rannehmen. Sie hat ihm die Arme rechts und links gefesselt und ein Halsband mit Leine angelegt. Dann drückt sie ihm ihre großen Füße ins Sklavenmaul und zieht seinen Kopf mit der Leine feste ran. Sie stopft ihm ihre Füße brutal ins Maul und wenn er zu sehr jammert gibt's Schläge mit der Gerte!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive