Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Alle Artikel, die mit "Barfuß" markiert sind

Trampling und besonders das Facetrampling ist für die Mistress ein großer Spaß, denn der mickrige Loser ist so ein Schwächling. Wie er sich bei jedem Tritt und jedem Sprung krümmt, reizt die Mistress so sehr, dass sie immer fester und höher springt. Seine Nase crushed unter dem Gewicht und unter den harten Sprüngen, doch das ignoriert die Mistress. Der Schwächling liebt die Füße seiner Mistress und ist sehr froh, als sie die High Heels auszieht, um barfuß auf ihm zu trampeln.


Sadistische lesbische Herrinnen lassen den Fußanbeter kriechen und schikanieren ihn. Süchtige Fußanbeter wie dieser sind so auf die Füße der Herrinnen fixiert, dass sie sich einfach nicht beherrschen können und aus diesem Grund von den Herrinnen beherrscht werden. Nur um an die Füße zu kommen, lässt sich der Köter kratzen und apportiert die Socken der Ladys. Richtig gierig wird der Loser, wenn die Herrinnen barfuß sind und er die Zehen lutschen darf. Zehnägel haben ebenfalls eine große Anziehungskraft, ob lackiert oder nicht.


Anstelle eines Folterzimmers hat die Mistress den Loser mit in ihr Fitnessraum mitgenommen. Hier kann sie ihn noch viel besser quälen und erniedrigen. In Netzstrümpfen und einer Ledercorsage gekleidet, was sie sehr sexy macht, trampelt sie auf dem Rücken und dem Kopf des Losers. Das gehört zu einer neuen Lektion der Sklavenerziehung dazu, denn er hat die Regeln vergessen und muss hart bestraft werden. Das Trampling bevorzugt Mistress Nyx barfuß, denn so hat sie mehr Gefühl, wo sie noch Schmerzen zufügen kann.


In dem Ankleidezimmer der Goddess muss sich der Fußanbeter nackt auf den Boden legen, damit sie zuerst mit ihren sexy High Heels auf ihm herumtrampeln kann. Die Absätze werden in das Loserfleisch gebohrt. Dazu gibt es ein Cocktrampling und Barfuß gibt die Goddess ihm auch ein Facetrampling. Der Fußanbeter liebt die sexy Füße seiner Goddess, dass er dafür die Schmerzen erträgt. Er hofft, die Füße später lecken und küssen zu dürfen. Doch noch ist die Goddess nicht fertig damit auf ihm herumzuspringen.


Um den fetten Loser zu foltern und zu dominieren, bekommt er heute von seiner Goddess eine heftige Behandlung. Goddess Lena sieht wieder sehr sexy aus in ihrem Minirock und den Nylonleggins. So kann sie Barfuß oder auch mit eleganten High Heels dem Loser ein Trampling geben. Wenn er wegen seiner Geilheit stöhnt, bekommt er den Fußknebel und muss die Zehen lutschen. Den mickrigen Loserschwanz wichst die Goddess, doch er darf nicht abspritzen, dafür bekommt er noch eine heftige Nippelfolter.


Na mein kleiner Fußsklave, wieder mal der Sucht nach meinen Füßen verfallen? Diese göttlichen, wunderschönen Füße mit den rot lackierten Nägeln bist du doch vollends verfallen. Also knie dich hin und richte deinen Blick auf sie. Wir wissen es doch beide, dass du von Tag zu Tag süchtiger nach ihnen wirst. Und der Gedanke, sie abzulecken, sie zu küssen oder sie gar verwöhnen zu dürfen, macht dich mehr und mehr verrückt. Bettel darum! Und vielleicht darfst du noch meine Spucke von meinen Füßen lecken. Du bist einfach so schwach und nutzlos.


Lady Gold hat sich vor geraumer Zeit neue Sneaker gekauft. Es sind nun ihre Lieblingsschuhe, die sie eigentlic hso gut wie nie auszieht. Sei es auf der Arbeit, in der Freizeit, beim Sport oder beim Gassigehen. Doch der Clou an der Sache ist, dass man Sneaker ja, wie jeder weiß, ohne Socken trägt. Und was da nach all der Zeit für ein intensiver, stechender und zugleich süßer Duft entsteht, wirst du gleich am eigenen Leib herausfinden. Denn sie lässt dich ausnahmsweise daran riechen. Also worauf wartest du noch du kleine Schnüffelfotze? Hole tief Luft und atme diesen geilen, intensiven Geruch ein!


Heute demütigen Karina und Nata ihr Fußsklavin erneut. Sie beschließen ihre dumme und unterwürfige Sklavin so richtig mit ihren Füßen nieder zu machen. Sie lassen sich ihre Füße und ihre Fußsohlen schön sauber lecken, und wenn ihre Sklavin mal nicht so taugt wie sie soll, wird halt ein wenig nachgeholfen. Schließlich ist ihr Sklave ja nicht zum Spaß da. Soabld ihre Sklavin fertig ist, sauen sie ihre Füße erneut auf dem schmutzigen Boden ein und das Spiel beginnt erneut.


Goddess Dieni war den ganzen Tag in ihren Flachen Schuhen unterwegs und verlangt von ihrer Sklavin, ihre Füße zu verwöhnen. Doch zunächst muss die Sklavin die Schuhe abwischen und an der Innensohle riechen. Anschließend darf sie die Füße ihrer Herrin verehren und an ihnen lecken. Goddess Dieni schiebt ihr ihre Zehen in den Mund, lässt sie an ihnen Lutschen und lässt ihre Füße vom Mund der Sklavin verwöhnen.


Du bist ein echter Fußsklave? du stehst total auf ekelige Socken? du glaubst du hast schon alles gesehen und dir ist keine Aufgabe zu krass? Wenn du denkst du hast Mut, dann ist DAS HIER die perfekte Aufgabe für dich. Komm und teste dich. Wie weit wirst du Kleinschwanz gehen um deine Lady glücklich zu machen?


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive