Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Lady Sue wurde es schnell langweilig mit nur einem Sklaven, deshalb bieten jetzt zwei seiner Art ihr Abwechslung! Die beiden Loser liegen vor ihrem Thron auf dem Boden und müssen ihre dominanten High Heels über sich ergehen lassen! Denn die drückt sie ihnen schonungslos und mit großem Amüsement in ihre Visagen! Aber das allein reicht ihr nicht, und so lässt sie die Sklaven als kleine Challenge ihre nackten Füße vergöttern. So hat sie den direkten Vergleich, wer besser ist! Als auch das ihr zu langweilig wird, stellt sie sich mit vollem Gewicht auf ihre Loserbirnen!


Das wird der beste Fußfetisch Hirnfick und der neue Sinn deines Lebens werden! Meine sexy Nylonfüße werden dich umkreisen, während meine Stimme dir Befehle gibt. Und mit einem Mal findest du dich tief in einer Sucht wieder, die du so zuvor noch nicht kanntest. Dein Fetisch war der Kanal zu deinem Hirn, und ich habe es durch diesen Kanal mit meinen Füßen gefickt, bis du mir hörig bedingungslos wurdest. Das ist der Pep, den dein Leben vermisst hat!


Du würdest gern mein fester Freund sein und allein der Gedanke daran fickt schon dein Hirn? Du denkst, du hast das Zeug dazu? Es wäre die größte Errungenschaft deines Lebens, an meiner Seite zu sein zu dürfen. Aber ich bin mir unsicher, was dich angeht. Ich konfrontiere dich mit meinen Vorlieben und will wissen, ob du Mann genug bist, damit umzugehen! Die erste Sache: Du musst Füße lieben... probiere dich hier aus, wie weit du gehen kannst! Aber bewahre dich vor vorzeitigem Abspritzen - ich teste dich erst!


Bianca trägt ihre Sneaker auch gerne mal in der Wohnung, weil sie so schön neu sind. Aber der Stoff saugt sich leider auch schnell voll, denn Biancas Füße werden schnell sehr heiß! Ihre kleine Sklavin ist bereits zu Diensten, um die Sohlen Schritt für Schritt sauber zu lecken, damit sie die Schuhe ausziehen darf. Alles passiert nach einer strengen Regelung, damit Bianca nicht beim Lesen gestört wird! Danach muss die Sklavin ihre Socken ausriechen, um den Schweißgeruch zu eliminieren und arbeitet sich gewissenhaft vor.


Die fette Sklavensau ist eigentlich zu nichts weiter zu gebrauchen. Außer zum zertrampeln natürlich! Miss Macha stellt sich auf seinen Oberkörper und übt sich in der Kunst des Ausbalancierens, was bei diesem unförmigen Objekt richtig schwierig sein kann. Sie zertrampelt nicht nur den Oberkörper durch heftige Sprünge, sondern springt auch auf seinen wehrlosen Eiern herum! Er hat sie davor doch eh nicht zum Einsatz bringen können, warum also Rücksicht darauf nehmen? ;-)


Die sitalienische Heißblüterin Maria trampelt heute zum ersten Mal auf einem Sklaven herum. Beim ersten Blick schon fällt auf, dass sie ein angeborenes Talent haben muss! Denn sie ist kein bisschen zimperlich, tritt auf seinem Körper herum und lässt ihn sogar ihre nackten Füße sowie ihre Keilabsatz Schuhe abschnüffeln! Sie hat den Sklaven perfekt im Griff, denn er leistet keinen Widerstand und setzt sich allem aus, was sie ihm vorhält!


Es macht einfach riesig Spaß, diesen Loser dermaßen in seine nutzlosen Eier zu treten, dass er quietscht wie ein Chihuahua! Meine Stiefel sind dafür das beste Hilfsmittel, denn der steife Stoff setzt nochmal einen drauf und zerbricht seinen Schmerzpegel total. Er weiß danach gar nicht mehr, wo oben und unten ist! Aber Obacht- ich will kein jämmerliches Geschrei hören, das stört mich enorm und macht mich nur noch wütender und somit hemmungsloser!


Ich habe Bock, bei dem schönen Wetter mein Fahrrad wieder rauszuholen und ein paar Runden zu drehen. Aber nicht ohne meinen kleinen, hörigen Köter! Doch wie binde ich ihn in meine Aktivitäten mit ein? Meine Idee lässt selbst mich staunen - er wird einfach zu einer lebenden Brücke umfunktioniert! Das ist absolutes Neuland und innovativ; ob das gut geht?! Who cares! Es macht riesigen Spaß! Und als letztes, damit er auch ein ordentliches Andenken hat, fahre ich über seine Finger. Ich muss sagen, die Profilverschönerung ist ein optisches Upgrade für dieses Opfer!


Mistress Maeva hat ihren Fußsklaven zu einem kleinen Strand geschleppt, an dem er ihre Füße unter der enormen Sonneneinstrahlung kühl und frisch halten muss. Das geht nur mit einer ordentlich nassen Zunge! Er leckt ihre Füße brav ab und muss sich einige Erniedrigungen gefallen lassen, doch dann versagt ihm die Spucke. Aber kein Problem - da es sehr heiß ist, kümmert sich Maeva darum und spuckt ihm in die Fresse, damit er wieder Leckflüssigkeit und Kühlmittel hat.


Anstatt blöd durch die Gegend zu gucken oder Lady Anjas Füße so nutzlos anzugaffen, solltest du lieber deinen Diensten nachkommen und ihre Füße angemessen verehren, wenn du heute Nacht nicht im Hundekorb schlafen willst! Während sie mir ihrer Freundin telefoniert, hast du dich darum zu kümmern, dass ihre nackten Füße stets durch deine Zunge erfrischt bleiben. Ihrem Lachen nach zu urteilen machst du das gerade ziemlich schlecht und wie ein erbärmlicher Neuling... und schon bist du das Gespött des Nachmittags!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive