Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Du hältst es ja jetzt schon kaum aus und gierst nach perfekten, göttlichen Füßen, die du ablecken und verehren kannst. Der Druck wird immer schlimmer, bis du endlich hier die Gelegenheit bekommst, Mistress Harley's akkurat gepflegte Füße in Augenschein zu nehmen, die sich über dir erst in High Heels, dann nackt entfalten! Du hast jetzt schon so lange danach gegiert.. jetzt pack die Chance beim Schopf und vergöttere Harley's dominante Füße!


Was für eine grandiose Chance, endlich zu erfahren wie sich eine weiche, nasse Zunge auf der Fußsohle anfühlt! Heute darf Nancy der blonden Clarissa ihre Füße zum lecken geben - die ist nämlich unter Nancys Stuhl gefesselt und kann sich nicht wegbewegen. Sie gehorcht jeder Bewegung von Nancys Füßen und leckt sie brav mit ihrer gepiercten Zunge sauber, während Nancy an ihrem Handy spielt und sich gerne verwöhnen lässt.


Taylor liebt es, sich immer wieder neue Arten der Erniedrigung für ihren Sklaven auszudenken. Und besonders, wenn sie Sport macht und den Kopf frei hat, funktioniert das wunderbar!!! Nach einer Runde auf dem Fahrrad bestellt sie ihren Sklaven zu sich. Er soll den Schweiß aus ihren Socken zuzeln und atmet dabei den strengen Geruch tief in seiner Nase ein! Sobald er damit fertig ist, darf er sich ihren Zehenzwischenräumen widmen, denn da hat sich das meiste flüssige Gold angesammelt, dass er mit seiner Zunge ablecken und schlucken darf.


Diese Highschool ist voller irre dominanter Girls, die in ihren Räumen eine große Bandbreite an Fußsklaven versteckt halten. Im Gymnastikraum ist gerade Kes, die ihre Schuhe zurecht macht und nebenbei ihre verschwitzten Socken ins Maul des Sklaven drückt, der unter ihrer Sitzbank liegt und den Teppich ersetzt. Er muss ihren Schweiß abriechen und darf sich nicht regen, schließlich spricht ein Teppich nicht! Mal sehen, was sie sonst noch für ihn bereithält..


Herrin Blackdiamoond hat ihre Freundin eingeladen, um an der Erniedrigungsstunde des Sklaven teilzunehmen. Sie haben heute ballbusting auf dem Plan und treten ihm die Eier nach allen Regeln der Kunst platt. Und sie hören auch nicht auf, egal wie sehr die elende Made wimmert. Stattdessen haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, neue Methoden zu finden, die ihm den Sack so richtig platzen lassen, bis er um Gnade bettelt, auch wenn er diese Erniedrigung geil findet!


Die Fußsklaven liegen schon bereit und ganz gierig wie kleine Säue vor der Fütterung auf dem Boden. Ihre Schwänze wackeln aufgeregt, als die zwei Herrinnen den Raum betreten und ihnen ihr geiles Futter geben: ihre Füße! Nach jedem Tag, an denen der Schweiß nur so durch die Zehenzwischenräume geflossen ist, müssen die Sklaven ihre angestrengten Füße wieder erfrischen und sauber lecken. Die kleinen Säue kriegen schon einen kleinen Ständer vor Geilheit bei dem Geruch!


Der kleine Junge wünscht sich eine heiße Begleitung für den Ball, aber die wird er niemals kriegen, weil er ein Loser ist. Doch eine kleine Chance naht, dass er wenigstens in irgendeiner Weise mit diesem Wohlgefühl in Verbindung kommt! Eine dominante Lady hat ihn zum Schuheputzen beordert, und er darf die High Heels, mit denen sie auf dem Ball tanzen wird, sauberlecken. Was für eine Ehre! Da sie Mitgefühl mit ihm hat, lässt sie ihn die Schuhe noch ein wenig länger spüren und trampelt ihm auf dem Hals herum.


Eine gepflegte Schuhsammlung ist der Himmel auf Erden für dich, und du kannst dich einfach nicht daran satt sehen... schon garnicht, wenn Herrin Amy ihre Schätze auspackt und dich damit rattenscharf macht! In ihren eleganten und doch supersexy Lackhosen wechselt sie die Stiefel für dich und führt dir ein Paar nach dem anderen vor. Dir läuft das Wasser schon im Mund zusammen, am liebsten würdest du die Absätze tief in deinen Mund nehmen, nicht wahr? Folge genau den Anweisungen deiner Herrin!


Eric weiß, was ihn erwartet, und er wird diesen Schmerz aushalten wenn seine muskulöse Herrin in ihrem sehr knappen, sexy Outfit auf ihm herumtrampelt, als wäre er ein Bettvorleger. Er ist seiner Herrin bereits verfallen und würde alles für sie tun. Auch wenn sie ihm die spitzen High Heel- Absätze tief in sein Fleisch rammt und über sein Gesicht trampelt. Der Blick nach oben zu seiner Herrin geilt ihn auf, aber er weiß, dass er nicht befugt ist mehr zu tun als ihr Fußabtreter zu sein!


Was gibt es praktischeres, als immer seine persönliche Liege dabei zu haben? Und nichts ist weicher als Sklavenfleisch. Also setzt sich Herrin Denise auf ihren Hörigen und macht es sich schön bequem ohne darauf zu achten, dass sie ihm die Luft abschnüren könnte. Ihre Schuhe stören sie gerade, also zieht sie sie aus und lässt ihren dummen Sklaven an dem Duft von stundenlangem Tragen teilhaben! Ob ihm das gefällt? Ist ihr doch scheißegal!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive