Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Als Suchti gehst du gefälligst auf die Knie und betest die Füße deiner Fußherrin an. Zieh ihr die High Heels aus und jetzt kannst du schon an der Fußsohle schnüffeln, jedoch darfst du noch nicht lecken, erst lässt die Fußherrin ihre Zehen wackeln und trampelt in deinem Gesicht herum. Dann darfst du die Fußsohlen lecken, die Zehen lutschen und zuletzt spuckt die Herrin auf die göttlichen Füße. Den Speichel wirst du natürlich auch ablecken, denn darauf hast du gieriger geiler Versager doch gewartet.


Schöne rote Vans Sneaker präsentiert die Mistress dir süchtigem Fußanbeter und sie weiß, dass du nicht widerstehen kannst. Sie neckt dich mit den dreckigen Schuhsohlen, die du so gerne sauber lecken möchtest. Es zeigt wieder, wie klein und schwach du bist. Diesen Brainfuck kannst du nicht mehr aushalten, doch die Mistress ignoriert das und erniedrigt dich weiter. Bei der Schuhdomination spielt die Mistress mit deiner Geilheit und deiner Sucht, dafür wirst du immer wieder zu ihr kriechen und darum betteln, ihr dienen zu dürfen.


Ungehorsam kann die Princess nicht dulden, deshalb bekommt die kleine Sklavin heute ein Trampling über den gesamten Körper. Die Princess hat noch immer ihre Golfschuhe, deren Sohlen mit Haken versehen sind und sehr heftige Kratzer hinterlassen können. Mit dem Trampling ist es allerdings noch nicht getan, denn die Princess stellt sich auch auf das Gesicht des Mädchens und ihre Titten, so kann die GILF der Sklavin auch noch ins Gesicht spucken und die Princess zwingt die Loserin, den Speichel zu schlucken.


Wann immer die Princess Lust hat, ihren Sklaven zu demütigen, lässt sie ihn auf die Knie gehen, an ihren Füßen schnüffeln und die Füße lecken. Der Fußanbeter liebt die perfekten Füße seiner Princess und genießt ihre Aufmerksamkeit, doch die Princess kann auch mit ihren Füßen bestrafen. Dafür bekommt der Sklave von den schönen Füßen Ohrfeigen oder Tritte. Das Trampling führt sie mit einem sadistischen Lächeln aus und es fallen ihr noch mehr Gemeinheiten ein, die sie dem Fußanbeter zukommen lässt.


Natürlich stehst du auf Lack und auch auf die Lackoverknees deiner Mistress. Deine Knie sind so schwach, dass du schon bei dem Anblick auf die Knie fällst. Dein Loserschwanz ist so prall, dass du wichsen willst, doch die Mistress gibt dir eine Wichsanweisung, bei der du auf die Overknees wichsen darfst, doch dann musst du dein Sperma wieder ablecken. Der Gedanke daran lässt deinen Pimmel tropfen und schon kannst du dich an die Arbeit machen und deine Fickreste fressen.


Wie die Mistress ihre Füße auf dem Fußhocker platziert hat, macht dich richtig heiß darauf, die Füße anbeten und verwöhnen zu dürfen. Natürlich willst du auf die wunderschönen Füße wichsen, doch die Mistress spielt mit dir und deiner Geilheit. Das Baumeln der Füße, das wackeln der Zehen und die Aussicht darauf, die Füße mit der Zunge berühren zu dürfen, geben dir einen brutalen Brainfuck. Das alles benutzt die Mistress gegen dich, demütigt dich und Sie erklärt dir deine Aufgaben als persönliche Fußschlampe.


Sieh dir nur die schönen und dreckigen Stiefeletten an, die warten nur auf deine lechzende Zunge und wollen gründlich sauber geleckt werden. Da die Herrin sie schon den ganzen Tag trägt, darfst du deine Nase in den Schaft stecken und den wundervollen Schweißgeruch inhalieren. Also beeile dich besser damit, die Schuhsohlen ordentlich sauber zu lecken, bevor der herrliche Duft von Schweiß verfliegt. Die Ehre der Herrin dienen zu dürfen, solltest du dir nicht verderben, denn nur gehorsame Stiefelanbeter bekommen eine angemessene Belohnung.


Für Lady Stefanie und Miss Catdeluxe muss der Fußanbeter die wunderschönen Füße massieren und sich so als brauchbare Fußschlampe beweisen. Nach einem langen Tag sind die Füße so herrlich verschwitzt und die Fußfotze würde zu gerne die Füße lecken, doch er muss sich als Sklavenanwärter an die Anweisungen halten. Nach der Fußmassage darf er von vorne beginnen, denn die Ladys unterhalten sich gerade so schön. Natürlich spielen sie mit seiner Sucht und demütigen ihn. Am Ende darf er die Fußschlampe der Ladys bleiben.


Mit sehr dreckigen Boots sitzt die Goddess auf ihrem Stuhl und spielt mit ihrem Handy, das Dickerchen muss inzwischen die schmutzigen Boots sauber lecken. Die Fußfotze hat viel zu tun und seine Zunge ist sehr trocken, deshalb bekommt er den göttlichen Speichel in sein Maul gespuckt, damit er wieder besser schlucken kann. So viel Matsch ist für das kleine schwache Dickerchen zu viel, doch die Mistress demütigt den Loser und ignoriert sein Jammern. Er darf erst aufhören, wenn die Boots wieder glänzend sauber sind.


Die heiße Mistress zeigt dir ihre Schuhsohlen und jetzt fällst du schon auf die Knie, dann zieht sie ihre bunten Chucks aus. Der Anblick der Sockenfüße sorgt dafür, dass du schon eine gefangene Fußfotze. Dieser Mindfuck sorgt dafür, dass du längst keinen eigenen Willen mehr hast. Natürlich willst du die verschwitzten Socken, die dir die Mistress anbietet, in dein Maul nehmen, um den Geschmack und den Duft kosten zu können. Du darfst gespannt sein, was die Mistress noch alles für dich bereithält.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive