Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Zarte, dünne Frauenfüße sorgen dafür, dass du dich wie im siebten Himmel fühlst. Die nackten Füße streicheln sanft über dein Gesicht. Du liegst einfach nur da und dienst mit deiner Zunge als Massagebank für die Frauenfüße. Dabei ist ein Fuß schöner als der andere und du leckst sowohl ihre Sohlen, wie auch ihre Zehen. Teodora und Maya machen vor, was du schon bald selbst am eigenen Leib erfahren darfst. Als echte Sklavenschlampe genießt du es, die Füße lange und intensiv abzulecken.


Geile Herrinnen fordern dich als Lecksklaven heraus. Wenn du gerne verschmutzte Profile von dreckigen Sneakern leckst, werden dir die Anweisungen von Madame Marissa und Madison gefallen. Ihre Essensreste kleben matschig an den Schuhen und du darfst deinen Waschlappen im Mund nutzen, um gedemütigt ihre Schuhe abzulecken. Wenn etwas daneben fällt, schluckst du die Reste wie ein dummer Hund. Matschiger Kuchen und dreckige Sahne wirst du mit deiner Zunge von den Schuhen putzen.


Emily Jone$ liebt es, Männer mit ihrer harten Art zu dominieren. Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, sie aber dennoch eine Zigarette rauchen möchte, wirst du für sie als Fußmatte herhalten müssen. Du legst dich auf den kalten Boden des Balkons. Nur in Boxershorts gehüllt, spürst du die Kälte. Emily Jone$ ist es egal, ob du kurz vor dem Erfrieren stehst. Sie stellt sich mit ihren harten Boots auf deinen Rücken und genießt anschließend die Aussicht von ihrem Balkon. Das Profil der Stiefel presst sich langsam in deinen Rücken, denn du musst ihr ganzes, auf dir stehendes Gewicht ertragen.


Nach einer langen Nacht in den Clubs und auf den Straßen der Stadt haben Mina's Stiefeletten ganz schön was abbekommen. Ob die Pisse auf dem Boden der Toiletten, die Bierfützen auf der Tanzfläche oder der Dreck auf dem Asphalt - alles muss ihr Sklave jetzt mit der Zunge gründlich wieder von ihren Schuhen lecken. Vor allem die Sohlen bedürfen einer gründlichen Reinigung. Mina lehnt sich derweil gemütlich zurück und lacht. Das macht ihren Abend einfach perfekt und rund.


Für alle meine treuen Fans habe ich heute etwas ganz besonderes. Ich habe mir nämlich diese extrem sexy Stiefeletten gekauft. Die präsentiere ich Dir in diesem Clip. Ganz ausgiebig kannst Du sie bewundern und bestaunen. Und ganz langsam lasse ich sie dann von meinen nackten Füßen gleiten und gebe Dir eine Anweisung, wie Du Dir darauf einen runterholen sollst. Aber wehe, Du wichst auf meine neuen High Heels! Pass also auf, wohin Du Deine Soße verteilst.


Wenn man so eine hingebungsvolle Fußsklavin hat wie Clarissa, dann ist das schon ein echter Hauptgewinn. Ihre kleine Gothic-Maus kümmert sich wirklich mit Leib und Seele darum, ihre Schweißfüße nach einem langen Tag in Sneakern mit ihrer Zunge wieder frisch und sauber zu lecken und zu polieren. Da Candy einen ausgeprägten Fußfetisch hat, passen die zwei halt einfach perfekt zusammen. Da könnte man glatt neidisch werden, wenn man zuschaut. Ein wunderbarer Clip mit viel Füßen und viel Hingabe.


Ich habe mir für diesen feinen Clip extra Verstärkung geholt. Heute an meiner Seite: die ebenfalls unbarmherzige Miss Amy. Zusammen machen wir uns unsere sexy Füße erst einmal so richtig schön dreckig. Dann rufen wir uns unseren Sklaven. Der kommt natürlich auf allen Vieren angekrochen und ist total aufgeregt. Was haben wir denn da für ihn? Er darf den Dreck fressen, der an unseren nackten Füßen klebt. Die Zehen, die Sohlen - alles muss nachher wieder glänzen. Willst Du vielleicht auch unser Fußsklave sein? Willst Du Dir dabei einen runterholen? Soll ich Dir dabei vielleicht helfen?


Wozu haben die beiden Damen ihre private Fußsklavin, wenn nicht dafür, sich nach einem langen Tag in Sneakern die verschwitzten Füße sauber lecken zu lassen? Sie haben es sich dafür in ihren Chefsesseln gemütlich gemacht. Ihre Sklavin darf vor ihnen auf dem Boden herumrutschen und sich ausgiebig mit der Zunge um ihre nackten Füße kümmern. Von den Sohlen bis zu den Zehen - alles muss nachher wieder frisch und lupenrein sauber geleckt sein.


Schon der Anblick schmerzt. Wenn man sich die Stiefel von Herrin Morgan nur ansieht, kann man sich schon vorstellen, dass ihr Sklave, der vor ihr auf dem Boden liegt, nichts zu lachen hat. Das weiche weiße Leder wirkt vielleicht unschuldig, aber die extrem spitzen Absätze sprechen eine ganz andere Sprache. Die bohrt Morgan ihrem Sklaven dann auch brutal in den Oberkörper. Sogar vor seinem Hals und seinem Gesicht macht sie nicht Halt. Und da ihr das immer noch nicht reicht, trampelt sie auch noch mit ihrem ganzen Gewicht auf ihm herum. In diesem Clip geht's wirklich zur Sache.


Mein Sklave Alex muss sich heute eine Demütigung gefallen lassen, die immer gut funktioniert. So zeige ich all meinen Sklaven hin und wieder mal, wo der Hammer hängt und wer wo in der Hierarchie steht: Ich ganz oben, alle anderen ganz unten. Ich lasse ihn einfach nur meine schweren, schwarzen Stiefel ablecken, und zwar gründlich. Dafür muss er vor mir auf dem Boden kriechen und ich habe totale Macht über ihn. Nach so einer Lektion weiß er wieder ganz genau, wo er steht.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive