Fuss Dominanz

Heisse Girls dominieren Sklaven mit ihren Füßen

Alle Artikel, die mit "Femdom" markiert sind

Roxy hat dreckige Schuhe vorzuweisen, die du mit deinem Mund säubern darfst. Sklaven lassen sich ein solches Angebot nicht entgehen, denn die schmutzigen Sohlen beweisen, was für jämmerliche Versager sie in Wahrheit doch sind. Straßenschmutz, Kaugummi-Reste und der Dreck vergangener Partys oder getrockneter Schlamm aus dem Wald kleben feste und ihren Sneakers. Bist du bereit dein Maul für die Sportschuhe der Herrin zur Verfügung zu stellen und alles abzulecken, was sie dir vor die Fresse hält?


Zwei verwöhnte Herrinnen, beide blondes Gift und sehr dominant, lassen einen alten Sack antanzen, der sich um ihre geilen High Heels kümmern muss. Natürlich muss er mit seinem Mund und seiner Zunge die Dinger sauber lecken. Während er seine Arbeit tut, fangen die beiden an, ihn zu erniedrigen und zu quälen. Sie rotzen von oben herab auf ihn, er muss die Spucke vom Boden auflecken. Sie treten ihn mit ihren Sohlen ins Gesicht. Und er darf keinen Mucks von sich geben. Sonst ziehen die zwei noch härtere Saiten auf.


Zwei Girls, zwei Sklaven. So muss es sein. Der eine dient als Fußbank, während der andere mit der Zunge und dem Maul polieren muss. Bei so dreckigen Füßen braucht er all seine Kraft, um seine Herrinnen zu befriedigen und die Sohlen und Zehen wieder schön sauber zu lutschen. Da sie sich die Füße extra dreckig gemacht haben, dauert das und es braucht alle Kraft in der Zunge, damit die beiden halbwegs zufrieden mit dem Resultat sind.


Meine BFF Courtney und ich waren heute draußen spazieren. Leider hatte es zuvor ein ganz schön geregnet. Das hat unsere geilen Stiefel ziemlich versaut. Aber wir wissen ja schon, wer sich darum kümmern muss, die Dinger wieder sauber zu lecken. Unser Sklave, der Loser, macht auch brav, was wir von ihm verlangen. Aber wir wollen mehr. Wir wollen ihn quälen und erniedrigen. Also trampeln wir ausgiebig auf ihm herum, so dass er stöhnt und jammert. Wir rauchen gemütlich eine dabei und benutzen sein Maul als menschlichen Aschenbecher.


Noch ist mein Fußsklave ja noch ganz hin und weg, weil er meine blütenweiße High Heels mit seiner rauen Zunge ablecken darf. Er kniet vor mir und ich kann seine Geilheit förmlich riechen. Ich lasse ihn in dem Glauben, dass dies eine sexy Session nur für ihn wird. Er darf mir sogar die nuttigen Heels sanft von meinen süßen Füßen streifen. Er geht voll darin auf. Und dann kommt die Klatsche - im wahrsten Sinne des Wortes.


Lady Steffi hat am Treppenabsatz einen neuen Teppichläufer ausgelegt. Dass dieser stöhnt und jammert, wenn sie mit ihren blütenweißen Turnschuhen darauf herum trampelt, macht ihn natürlich noch wesentlich interessanter. Der menschliche Fußabtreter wird deshalb auch besonders lang von ihr "betreten".


Tja, auch wenn Cheerleaderinnen bekanntlich ziemlich süß, sexy und blütenrein wirken, so stinken doch auch ihre Füße und Socken ganz gewaltig, wenn sie von einem langen Training nach Hause kommen. So viel Schweiß in den Sneakern - was sich da beim Üben von Figuren unter Mädchengekreische ansammelt, das lässt jeden noch so sauberen Turnschuh zu einer muffigen Müllhalde verkommen - zumindest geruchstechnisch. Wie gut, dass Traumfrau Felicia einen Fußsklaven daheim hat, der sich ausgiebig um ihre sexy Füße kümmern kann, wenn's müffelt und klebt.


Meine Kollegin und ich sind doch immer wieder fassungslos und ziemlich angewidert, wie diese eierlosen Loser alles mit sich machen lassen. Wir zertreten auf den dreckigen Badezimmerfliesen eine alte Banane und lassen unseren Sklaven den ekelhaften Matsch von meinen Stiefeln und ihren Turnschuhen lecken. Und vom Boden natürlich, ist ja klar. Der Penner macht brav alles mit und freut sich umso mehr, wenn wir ihm dabei auch noch ins Gesicht spucken und sein dämliches Maul als Aschenbecher benutzen. Aber irgendwie sind wir auch ganz schön amüsiert. Es fühlt sich gut an, wenn ein Mann alles tut, was wir verlangen.


Während der High School läuft man sich fast die Füße wund. So auch Kim und Melina, die aber beide eine perfekte Lösung für ihre kaputten Schuhe und müden Füße gefunden haben: Der Schuhboy! Er kniet sich stets brav vor seine dominanten Ladies, um ihre Schuhe mit seiner Zunge zu putzen. Erst fanden sie seine perverse Neigung ekelhaft, dann aber haben sie den Vorteil darin erkannt. Nie wieder Schuhe selbst sauber machen! Es gibt immer einen Idioten, der der Beste in seinem Fach sein will! Also lassen sie ihn das permanent beweisen.


Vor kurzem erst hast du die Reißleine gezogen, weil du blank bist.. dass ich nicht lache. Heute stehst du wieder vor mir, hast dir schon wieder einen Clip gekauft und willst zurück in meinen Stall und mein Zahlsklave sein? Ehrlich gesagt habe ich das kommen sehen. Ich kenne deine Sucht besser, als du selbst. Und ich gebe dir noch eine Chance, während mein Anblick dein Hirn ficken wird. Ich trage dir neue Befehle auf, während meine Füße versuchen, dich abzulenken! Aber du musst standhaft bleiben oder wirst von mir für immer disqualifiziert!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive